Zinsen Kredit

Update – Sagenhaft 1.000 € für -5% Zinsen – Immobeginner Aktuell 05

In Immobeginner-Aktuell möchte ich regelmäßig auf aktuelle Themen eingehen, Dinge ansprechen die mir als Vermieter wiederfahren sind, oder einfach das los werden was mich zurzeit beschäftigt. Ich hoffe dir gefällt dieses Format. Heute erfährst du ob ich mir den Kredit mit -5 % Zinsen gesichert habe oder ob ich diese Gelegenheit nicht genutzt habe. Das erfährst du weiter unten im Artikel.

Was ist so passiert?

Im letzten Immobeginner Aktuell Artikel „Sagenhaft 1.000 für -5 % Zinsen“ habe ich über das aktuelle Angebot, das es bei Smava und Check24 gab, verwiesen. Hierbei konnte man sich einen Kredit mit negativen Zinsen sichern. Man musste zwar ein paar Punkte beachten, letztendlich war es jedoch nicht besonders schwer diesen Kredit zu ergattern. Auch ich konnte ihn mir sichern wir ich dir am Ende meines letzten Immobeginner Aktuell Beitrages gezeigt habe.

Was ist seither passiert. Ich habe ein paar nächste darüber geschlafen und es mir durch den Kopf gehen lassen. In der Zwischenzeit wurde ich von Smava mehrmals daran erinnert, doch meine Kreditanfrage abzuschließen. Wie bereits erzählt habe ich den Antrag fast komplett durchgespielt. um zu sehen, ob ich den Kredit auch erhalten würde. Ebenfalls habe ich letzten Samstag Post von der Santander Bank erhalten, dem aufmerksamen Leser wird dabei aufgefallen sein, dass dies der andere Kredit war, der mir am Schluss angeboten wurde.

Learning für mich: Meine Daten wurden schon an Dritte weitergegeben bevor ich mich final entschieden hatte. Das war mir so nicht bewusst.

Weitere Angebote haben mich aber zum Glück nicht erreicht. Wie waren deine Erfahrungen hast du ebenfalls Post bekommen? Lass es mich doch in den Kommentaren wissen.

Zinsen

-5 % Zinsen gesichert?

Ja ich habe es getan…ich bin meiner Line treu geblieben. Ich werde keinen Kredit außerhalb einer Baufinanzierung aufnehmen.

Warum habe ich das so getan.

  1. Zum einen steht für mich der Grundsatz fest keinen Kredit aufzunehmen, daran wollte ich nicht rütteln. Deswegen ist es für mich auch ein Grundsatz, da gibt es für mich keinen Spielraum
  2. Im Weiteren waren mir die knapp 100 € nicht genug, um meine Daten an eine unbestimmte Zahl an Unternehmen zu verkaufen. Es handelt sich dabei ja auch um sensible Daten. Falls du dich selbst durch den Antrag geklickt hast, weißt du, dass du da die Hosen runterlassen musst.
  3. Es wäre zwar „Nice to have“ aber ganz ehrlich 1.000 € mehr auf dem Konto machen den Kohl auch nicht fett. Immer im Hinterkopf, dass ich das Geld ja auch über 12 Monate zurückgezahlt. Im Ende für mich praktisch ein Nullsummenspiel, naja fast.
  4. Ich habe einfach gemerkt, dass das Thema des negativ Zins Kredits zwar in den letzten Tagen immer mal wieder in meinem Kopf herumschwirrte, jedoch nie wirklich präsent war. Schwuppdiwupp war dann auch schon der 03.11 und das Angebot vorbei. Das Gefühl etwas versäumt zu haben hatte ich allerdings nicht.

Fazit

Ich habe bei diesem Angebot einmal mehr das ich ein rational entscheidender Mensch bin und mich nicht von Solchen lockangeboten mitreißen lasse. Okay erwischt meist nicht aber ab und zu muss man sich auch mal etwas gönnen was man nicht unbedingt braucht oder einfach mal dem Konsum verfallen. Mir geht das nicht anders. Einmal im Jahr gönne ich mir zum Beispiel eine große Shopping Tour, da sind schnell mehrere hundert Euro ausgegeben. Für mich Konsum Pur.

Der ein oder andere von euch mag das auch so sehen, für mich ist das eine Belohnung für das gute Wirtschaften unterhalb des Jahres und dafür das ich viele Gelegenheiten dem Konsum zu verfallen ausgeschlagen haben. Andere kaufen sich alle ein bis zwei Wochen für 40 € Kleider, ich einmal im Jahr für ein paar hundert Euro. Wer hat dann am Ende des Jahres dann wahrscheinlich mehr für Kleidung ausgegeben?

 Wegen ein paar Euronen hier oder da sagt auch niemand was, bei größeren Beträgen wäge ich da schon ab, schlafe darüber und informiere mich eingehend. Das klappt auch eigentlich immer ganz gut, gerade wenn ich mich länger damit beschäftige merke ich, dass ich etwas doch nicht so dringend oder auch nicht brauche. Anders als mir das Angebot es eigentlich suggeriert.

Ich finde ich habe alles richtig gemacht, auch wenn sich -5 % Zinsen erst einmal sehr gut anhören entpuppt es sich als doch gar nicht so viel Ersparnis. Gäbe es die negativen Zinsen auf einen höheren Betrag von zum Beispiel 20.000 € würden die Zinsen schon wesentlich mehr zu Buche schlagen. Ich müsste dann nämlich nur 19.000 e zurück Zahlen. Würde mir also durch die Zinsen ganze 1.000 € sparen.

Ingo Scholz, der Mann hinter Mission Cashflow hat im Gengensatz zu mir das Experiment gewagt und dazu euch bereits ein Review geschrieben.

Wie ist es dir ergangen? Hast du die Gelegenheit genutzt ans schnelle Geld zu kommen? Falls ja verrate mir doch in den Kommentaren was du damit angestellt hast.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.