18. Juni 2020
Lexikon

Immobeginner Lexikon 02

Da dieser Blog vor allem für Einsteiger gedacht ist und somit nicht immer alle Begriffe geläufig sind möchte ich gleich zu Beginn das Immobeginner Lexikon einführen. So musst du sie nicht immer in eine Suchmaschine eingeben. Hier werden in regelmäßigen Abständen Wörter erklärt. Ich versuche die Erläuterung dabei so einfach und kurz wie möglich zu halten und dabei immer Beispiele zu verwenden. Die Erklärungen beziehen sich auf vergangene oder kommende Blogbeiträge, sollte es aber Begriffe geben die du gerne erklärt haben möchtest, melde dich einfach bei mir, dann nehme ich es in den nächsten Beitrag mit auf .

Weiter geht’s mit Teil zwei des Lexikons, ich habe dir wieder drei Worte ausgesucht, die ich dir erklären möchte.

Falls du Teil 1 des Lexikon verpasst hast findest du ihn hier.

Rücklagen

Rücklagen dienen dazu dich vor unerwarteten Kosten zu schützen, beziehungsweise um dich auf die nächste geplante Maßnahme vorzubereiten. Im Normalfall legst du deine Rücklagen auf gesonderten Konten an. Du kannst hierbei zwischen mehreren Rücklagen unterscheiden.

Es gibt Rücklagen für die Instandhaltung, diese wird mit IHR für Instandhaltungsrücklage abgekürzt. In ihr sparst du für den Tausch der Fenster in einigen Jahren oder falls deine Heizung einen Defekt hat und repariert werden muss. Es ist wie das private Notfallkonto nur für Immobilien. Übrigens solltest du auch beim Eigenheim ein Rücklagenkonto führen. Die Höhe der Rücklage richtet sich nach dem Alter und Zustand deiner Immobilie.

Des Weiteren kannst du auch Rückstellungen für den Mietausfall bilden. Diese sollen dich davor schützen, wenn die Miete auf Grund eines Mieterwechsels oder anderen Umständen eine Zeit lang keine Mieteingänge erhältst. Der Mietausfall wird in Prozent der Warmmiete angegeben. Die Höhe hängt hier auch von deiner Mieterklientel, der Arbeitslosenquote und weiteren Faktoren ab. Im Ländlichen Raum sollte die Rücklage hierfür ebenfalls höher sein, als zum Beispiel in München, da dort eine höhere Ausfallwahrscheinlichkeit herrscht.

Steuerrücklagen gilt es auch zu bilden, denn es ist einfacher einen monatlichen Betrag auf die Seite zu legen, als die mögliche Nachzahlung auf einen Schlag auftreiben zu müssen. Als Grundlage für deine Steuerrücklage dien dein persönlicher Steuersatz.

Sonderumlage

Stehen größere Reparaturen an der Wohnung oder dem Haus an, die von der angesparten IHR der Wohnungseigentümergemeinschaft allein getragen werden können,müssen die Kosten die darüber hinaus gehen auf alle Wohnungseigentümer anteilig Ihrer Mieteigentumsanteile verrechnet werden. Die hieraus resultierende Umlage wird Sonderumlage genannt. Bevor diese Sonderumlage jedoch getätigt werden kann, muss sie in der Eigentümerversammlung genehmigt werden.

Beispiel:

Das Dach des 6 Parteienhauses in der sich deine Eigentumswohnung befindet muss neu gedeckt und gedämmt werden, Kostenpunkt 45.000 €. Auf dem Rücklagenkonto befinden sich jedoch nur 35.000 €, das heißt es müssen 10.000 € auf die Eigentümer umgelegt werden. Laut Teilungserklärung hast du 150/1.000 Mieteigentumsanteile. Die auf dich entfallende Sonderumlage beträgt demnach:

Sanierung

Unter Sanierung versteht man im Bauwesen, das Wiederherstellen oder Modernisieren eine oder mehrere Bauwerke. Hierdurch werden Schäden beseitigt, oder der Wohnstandard angehoben. Die Sanierung kann sowohl das Äußere als auch das Innere des Gebäudes betreffen.

Was ist deine Meinung zum Lexikon, findest du es ist eine gute Idee oder sollte ich es am besten gleich wieder einstampfen. Ich bin gespannt auf deine Meinung, hinterlasse mir hierzu gerne einen Kommentar oder schreibe mir über meine Mailadresse.

Übrigens ein tolles Lexikon findest du auch bei Alex Fischer, ich nutze es selbst.

Auf zu Teil Drei des Lexikons.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.