Objekttyp

Immobilien Crowdinvesting – einfach mit kleinem Geld

Solltest du noch nicht genügend Startkapital haben, um dir eine eigene Immobilie anzuschaffen, kann Crowdinvesting eine Möglichkeit sein, um dennoch zu beginnen. Ich selbst habe meine ersten Immobilieninvestitionen über eine Crowdinvesting Plattform speziell für Immobilien getätigt. Je nach Plattform ist das schon ab zehn bis 100 € möglich. Ich möchte dich vorab darauf hinweisen, dass dies nur ein sehr grober Umriss zum Thema Crowdinvesting wird, da dies nicht mein Hauptthema ist.

Crowdinvesting

Zu Deutsch bedeutet Crowdinvesting Schwarmfinanzierung, viele finanzieren hierbei unabhängig voneinander etwas. Hierfür gibt es spezielle Plattformen, die die Investoren und die Kreditnehmer zusammenbringen. Als Investor ist man hierbei der Kreditgeber, man finanziert also Immobilienkredite. Du kennst sicherlich Auxmoney aus der TV Werbung, Auxmoney ist ebenfalls eine solche Plattform allerdings werden dort Konsumkredite vergeben und keine Immobilienkredite. Du bekommst hier ansprechende Renditen von meist mehr als 10%, dies gilt jedoch fast ausschließlich für die Baltischen Crowdinvesting Plattformen. Solltest du dich für ein solches Investment Interessieren rate ich dir, dich davor auf Blogs und/oder Youtube darüber zu informieren. Auch wenn es relativ einfach ist und sich automatisieren lässt, gibt es doch einiges dabei zu beachten.

Grober Ablauf Crowdinvesting

Sobald du dich eingehend zu diesem Thema informiert und die passende Crowdinvesting Plattform gefunden hast, meldest du dich auf dieser an. Danach musst du dein Konto verifizieren (wichtig um dir auch das Geld auszahlen zu können) und die ersten Euros einzahlen. Im Anschluss kannst du dein Geld manuell einzelnen Projekten zuordnen, oder dies automatisch per Autoinvest übernehmen lassen.

Beim Autoinvest stellst du einmal die Parameter ein, die die Investments, die du tätigen möchtest haben sollen ein. Anhand dieser werden die passenden Kredite ausgewählt und dein verfügbares Geld automatisch investiert. Mit dieser Methode hast du praktisch keinen Aufwand mehr. Es reicht lediglich einmal im Monat nachzusehen ob noch alles so läuft wie man es sich wünscht. Willst du Änderungen vornehmen, kannst du den Autoinvest jederzeit anpassen oder neue hinzufügen.

Während dein Invest läuft gibt es mehrere Varianten, zum einen gibt es Kredite, die werden monatlich getilgt und du erhältst dabei auch deine Zinsen. Zum anderen gibt es aber auch Kredite, die nur die Zinsen monatlich zahlen und du die Tilgung erst am Schluss erhältst. Wiederum gibt es auch Kredite, die erst zum Schluss abgelöst werden, was sowohl die Zinsen als auch die Tilgung betrifft. Ist dein Investment zurückgezahlt, beziehungsweise hast du genügend Zinsen angesammelt werden diese weiter investiert und das Rad dreht sich von Neuem. Wenn du erhaltene Zinsen wieder reinvestierst setzt der Zinseszins Effekt ein der später wie ein Turbo wirkt.

Wie bereits erwähnt ist dies nur ein sehr grober Überblick. Möchtest du mehr und tiefergehende Infos zu diesem wirklich spannenden Thema und lohnenden Portfoliobeimischung, dann schau doch bei Lars Wrobbel, Finanzfluss, Talerbox oder NorthernFinance vorbei. Du wirst es nicht bereuen.

Fazit

Persönlich finde ich Crowdinvesting eine großartige Möglichkeit, um zu beginnen. Hierbei kann man mit vergleichbar wenig Geld den Einstieg in die Immobilieninvestoren Karriere starten. Meine ersten Schritte bin ich ebenfalls bei einer Crowdinvesting Plattform gegangen. Bei einem Besuch auf der Invest Messe Stuttgart habe ich ein Freiinvest bei Exporo, dem größten deutschen Anbieter, gewonnen. Darüber hinaus bin ich noch bei Estateguru investiert. Bei beiden habe ich positive Erfahrungen gemacht, hierzu plane ich weitere Artikel.

Crowdinvesting

Du kannst solche Plattformen nutzen, um dein Geld zu vermehren bis du genügend hast, um dir selbst eine kaufen zu können. Du kannst es aber ebenfalls zur Diversifikation nutzen, so hast du auf der einen Seite eigene Immobilien, bei denen du das volle Risiko trägst und auf der anderen Seite immer nur einen Bruchteil einer Immobilie und somit auch wesentlich weniger Risiko. Mit dieser Methode benötigst du allerding einiges an Zeit, um dir ein beachtliches Portfolio aufzubauen und solltest über mehrere Plattformen streuen.

Zudem bekommst du bei den meisten Crowdinvesting Projekten die Zinsen erst am Schluss überwiesen und nicht wie bei der Miete monatlich. Alles in allem finde ich dies eine super Ergänzung zum Immobilienportfolio. Würde aber selbst nur einen niedrigen einstelligen Prozentwert des Gesamtportfolios darin Investieren. Getreu nach dem Motto „Don´t put all you eggs in one basket.“ oder zu Deutsch „Setze nicht alles auf eine Karte.“ Bei mir macht es momentan etwa 1% des Gesamtportfolios aus, ich werde die Position aber noch etwas ausbauen auf zwei bis drei Prozent. Dazu werde ich mein bisheriges Invest bei Estateguru ausbauen und eine weitere Plattform dazu nehmen.

Solltest du mehr über Crowdinvesting beziehungsweise das Investieren in P2P Kredite erfahren wollen, schau doch mal bei Lars Wrobbel oder Finanzfluss vorbei.

Falls du ebenfalls per Crowdinvesting in Immobilien investieren möchtest, kannst du gerne meinen Estateguru Link benutzen. Hierbei bekommen wir beide 0,5 % deiner Investitionen in den ersten drei Monaten gutgeschrieben.

Disclaimer:

Bitte beachte ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. Alle Investments, die Ich vorstelle, habe ich selbst getätigt und bin auch auf den jeweiligen Plattformen vertreten. Alle Angaben meinerseits erfolgen ohne Gewähr. Ebenfalls sind Endwicklungen der Vergangenheit keinerlei Indikator für die zukünftige Entwicklung. Links zu Plattformen sind in der Regel Affiliate Links bei denen sowohl du als auch ich eine kleine Provision oder sonstige Vorteile erhalten.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß, dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo.

PS: Unter meinen Tools findest du ein paar weitere Crowdinvesting Plattformen.

Inhalte werden geladen

Ein Gedanke zu “Immobilien Crowdinvesting – einfach mit kleinem Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.