Finanzierung von Neubauvorhaben

Heute bekommt ihr mal wieder einen Gastbeitrag zum Lesen. Verfasser ist Matthias Wolf vom Immo-Zentrum. Ich möchte gar nicht zu viele Worte verlieren und räume den Platz heute für einen Beitrag über die Finanzierung von Neubauvorhaben. Viel Spaß mit dem Artikel.

Falls du das Immo-Zentrum nicht kennst hier noch eine kleine Vorstellung.

In folgenden Bereichen, kümmern wir von immo-zentrum.de uns gerne um Ihr Anliegen: Immobilien, Neubauprojekte und Immobilienfinanzierungen. Gerne sind wir Ihnen als kompetenter Partner beispielsweise beim Verkauf Ihrer Immobilie behilflich. Wenn Sie beschlossen haben Ihre Immobilie zu verkaufen und den Vertrieb nicht selbst übernehmen möchten, dann stehen wir Ihnen als seriöser und vertrauensvoller Immobilienmakler gerne zur Verfügung. Von der Verkaufsplanung, über die Vermarktung bis zum Kaufvertrag, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönliche Situation und werden Ihre Wünsche und Vorstellungen bei der Immobilienvermarktung optimal umsetzen. Neben der Vermarktung von Bestandsimmobilien, haben wir auch noch Neubauprojekte im Angebot und beraten Sie unabhängig und neutral in allen Finanzierungsfrage. 

Die Finanzierung von Neubauvorhaben

Bei der Finanzierung von Neubauvorhaben sind oftmals mehr Punkte zu beachten, als bei einer Immobilienfinanzierung für eine Bestandsimmobilie. Bei der Baufinanzierung spielen diverse Punkte eine Rolle, welche auch bei anderen Finanzierungsvorhaben von Bedeutung sind. Dazu gehören die Auswahl eines geeigneten Finanzierungsproduktes, die Festlegung der gewünschten Sollzinsfestschreibung und natürlich auch die Konditionen.

Mehr noch als bei anderen Finanzierungsvorhaben sind auch die Nebenbedingungen sowie die praktische Abwicklung von Seiten der Bank bedeutend. Denn anders als beim Kauf einer bereits bestehenden Immobilie benötigen Sie nicht von Beginn an die gesamte Summe. Ohne bereitstellungsfreie Zeit müssten Sie bereits Zinsen auf die gesamte Darlehenssumme zahlen, obwohl Sie noch gar keine Finanzierungsmittel Anspruch genommen haben. Denn Bereitstellungszinsen fallen immer nach Ablauf einer gewissen Zeit, auf die bis dahin noch nichtabgerufenen Darlehensmittel an. Es gibt also viele zu beachten.

Objektbesichtiger

Der Unterschied zwischen einer Immobilienfinanzierung und einer Baufinanzierung


Normale Immobiliendarlehen werden meistens auf einmal komplett ausgezahlt, da der Darlehensnehmer diesen Betrag für den Kauf einer bestehenden Immobilie benötigt. Bei einem Darlehen für den Neubau hingegen, erfolgt die Auszahlung meistens in Teilbeträgen nach Fortschritt des Baus. Die Höhe der Teilbeträge richtet sich nach dem Bauvertrag. In diesem Vertrag werden die einzelnen Beträge und die Voraussetzungen für die Auszahlung fixiert. Deshalb muss darauf geachtet werden, dass der Kreditgeber mehrere Auszahlungen ohne Mehrkosten anerkennt.

Wenn sich der Hausbau verzögert, werden einzelne Teilbeträge auch erst später ausgezahlt. Bedeutend ist daher, dass die Intervalle zur Auszahlung des Baudarlehens mit den Darlehensbedingungen abgestimmt sind und ein Zeitraum für die bereitstellungszinsfreie Zeit vereinbart wird. Damit nach Möglichkeit keine Bereitstellungszinsen anfallen. Die bereitstellungszinsfreie Zeit wird oftmals zwischen 6 und 9 Monaten vereinbart. Abweichungen in beide Richtungen sind aber trotzdem üblich.


Ebenfalls zu beachten ist, dass mit jeder Auszahlung der Aufwand für die monatlichen Zinszahlungen ansteigt und damit die Gesamtbelastung aus aktueller Miete (sofern noch Miete gezahlt werden muss) und Zinsaufwand zu tragen ist. Deshalb sind finanzielle Reserven einzuplanen, um nicht in Zahlungsschwierigkeiten zu kommen und ausreichend finanzielle Reserven zu haben. Das zinsgünstigste Darlehen nützt keinen Bauherren was, wenn die Finanzierungsmittel nicht rechtzeitig ausgezahlt werden können, um beispielsweise die Handwerker oder das Grundstück zu bezahlen.

Die Banken haben meistens unterschiedliche Bedingungen, um das Darlehen tatsächlich auszuzahlen. Die Zahlungen gemäß Bauvertrag sollten im Idealfall mit den Auszahlungsbedingen vom Darlehen abgestimmt werden, da ansonsten ein Baustopp oder eine teurere Zwischenfinanzierung drohen.

Besonders schwierig sind Bauvorhaben, wo das zu bebauende Grundstück noch nicht vermessen ist und auch noch kein Grundbuch gebildet wurde. Die Folge ist, dass etwas mehr Zeit für die Grundbuchbildung eingeplant werden muss, sodass dann auch die Grundschulden der Bank eingetragen werden können. Ansonsten hat der Kreditgeber keinerlei Sicherheiten und kann entsprechend nicht ausbezahlen. Wird dieser Aspekt bei der Finanzierung nicht berücksichtigt, kann es Ärger geben. Ein Immobilienmakler, bei welchem das Grundstück gekauft wurde, kann eventuell behilflich sein und für eine reibungslose Abwicklung sorgen.

Die Voraussetzungen und Bedingungen bei der Baufinanzierung


Bei einer Baufinanzierung sind generell viele Bedingungen und Voraussetzungen von Bedeutung. Hierbei ist zum Beispiel das vorhandene Budget, die Verwendung von Eigenkapital, die Wahl des Finanzierungspartners, die passende Tilgung, die korrekte Sollzinsfestschreibung und günstige Baugeldkonditionen von Bedeutung. Daher ist es wichtig, auf verschiedene Punkte bei der Darlehensbeantragung zu achten. Besonders wichtig ist eine plausible und vollständige Gesamtkostenaufstellung, bei der alle Gewerke und Kostenpositionen berücksichtigt worden.

Finanzierung


Eine wichtige Grundregel beim Hausbau besagt, dass jedes Vorhaben trotz guter Planung teurer wird als anfänglich gedacht. Dieser Grundsatz zeigt, dass sich die Kosten bei einem Neubauvorhaben nicht immer zu 100 Prozent vorhersehen lassen. Bei der Baufinanzierung wird jedoch mit einem genauen Kostenplan gerechnet. Viele Eigentümer stellen sich daher die Frage, was passiert, wenn das Bauvorhaben teurer als geplant wird. Dann wird meistens eine Nachfinanzierung benötigt. Diese kann stark ins Geld gehen, denn wer sich bei den Kosten nicht sicher ist und nicht noch finanzielle Reserven hat, könnte mit der Aufnahme einer Nachfinanzierung ins Strudeln kommen. Eventuell kann ein beteiligter Immobilienmakler helfen, dass die Kosten korrekt kalkuliert werden.

Ein Neubauvorhaben zieht sich in aller Regel über mehrere Monate hin. Meist wird kurzfristig der Preis für das Grundstück bezahlt und ab dem Beginn des Baus müssen nach und nach die Baukosten gezahlt werden. Dies führt bis zur endgültigen Fertigstellung und dem Umzug meist zu einer Doppelbelastung. Damit diese möglichst geringgehalten wird, sollten die Eigentümer vor allem auf die Nebenkosten achten und etwas Eigenkapital mitbringen. Oftmals werden Kosten auch einfach vergessen.

Eine Kostenposition, welche häufig vergessen wird, sind die Gerichts- und Notarkosten für die Eintragung der Grundschuld als Sicherheit für die Bank. Daher wir eine Eigenkapitalbeteiligung von 20 bis 30% häufig als solide angesehen. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt werden, ist aber durchaus auch eine Finanzierung mit weniger Eigenkapital möglich. Wichtig ist eigentlich nur, dass zukünftig alle Zins- und Tilgungsleistungen fristgerecht bedient werden können und die Bauherren nicht in Zahlungsschwierigkeiten geraten.

Das war´s auch schon mit dem Gastbeitrag, solltest du Fragen zur Finanzierung von Neubauvorhaben haben, kannst du dich gerne beim Immo-Zentrum melden. Sie kümmern sich hierbei gerne um deine Anliegen.

Falls du mal nicht gleich eine Immobilie finanzieren willst sondern nur etwas Geld brauchst kannst du ja bei Smava vorbei sehen, dort gibt es immer wieder Aktionen mit negativen Zinsen, das ganze kannst du auch gerne in meinem Artikel Sagenhaft Kredit für -5% Zinsen – Immobeginner Aktuell nachlesen. Anstatt delbst einen Kredit in Anspruch zu nehmen kannst du aber auch anderen dein Geld leihen, bei Bondora gibt´s dafür 6,75 %. Kannst du mir eine Bank nenen die dir das ermöglicht?

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß, dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo

Inhalte werden geladen

Ein Gedanke zu “Finanzierung von Neubauvorhaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.