Kalkulationstool

Das beste Kalkulationstool für Immobilien!

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Kalkulationstools, um die Rendite einer Immobilie zu berechnen. Dabei sind manche umfangreicher und manche minimalistischer gehalten. Welches aber ist das beste Kalkulationstool? Ich werde es dir verraten und bin mir sicher du wirst überrascht sein.

Das Kalkulationstool

Dein Renditeberechnungstool hilft dir dabei, dein zu erwerbendes Objekt anhand der vorhandenen Informationen zu kalkulieren und festzustellen ob sich ein Kauf für dich lohnt. Es ist meiner Ansicht nach, ein wichtiger Grundpfeiler, um letztendlich eine Kaufentscheidung zu treffen. Wenn du auf Google nach einem Kalkulationstool für Immobilien bekommst du genügend Resultate. Je nach Umfang des Tools musst du mehr oder weniger Daten eingeben, natürlich ist der Output auch dementsprechend höher oder niedriger.

Manche mögen es etwas schlanker andere etwas detaillierter. Stöbere durch einige durch und finde heraus was am besten zu dir passt. Eines sollten jedoch alle gemein haben, sie sollten dir die zu erzielende Rendite und den monatlichen beziehungsweise jährlichen Cashflow ausgeben. Beides sind wichtige Kaufkriterien. Bei den angezeigten Kalkulationstools gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige. Für den Anfang ist ein kostenloses sicherlich ausreichend um dich erst einmal mit der Materie vertraut zu machen.

Kalkulationstool

Mein Renditeberechnungstool

Ich bin ein Freund von detaillierten Angaben weshalb mein Kalkulationstool auch sehr umfangreich ist. Die Bilder, die du hier siehst, sind alles Ausschnitte aus meinem Tool. Man muss aber auch dazu sagen, dass es im Laufe der Zeit immer weitergewachsen ist. Auf Grund der Komplexität meines Rechentools habe ich noch ein Kurzbewertungstool mit welchen ich in unter zwei Minuten weiß, ob es sich lohnt das Objekt weiter zu betrachten. Lohnt sich ein tieferer Blick beschaffe ich mir alle nötigen Informationen, um mein Tool zu füttern. Habe ich alles eingetragen kann ich anhand der Kennziffern und Berechnungen eine fundierte Entscheidung treffen.

Das beste Kalkulationstool für Immobilien

Nun kommen wir zu dem Teil, auf den du sicherlich gewartet hast, ich enthülle dir das meiner Meinung nach beste Kalkulationstool – meins. Der Grund dafür sind in keiner Weise Verkaufsgedanken, sondern einfach meine Meinung. Aber wie komme ich darauf. Im Laufe der Zeit habe ich einige Tools zur Berechnung der Rendite von Immobilien gesehen und auch ausprobiert, letztendlich hängen geblieben bin ich immer wieder bei meinem selbst erstellen Kalkulationstool. Denn es ist genau auf meine Bedürfnisse angepasst, ich habe es selbst erstellt und weiß somit auch wie es funktionieret und kann die Rechnungen nachvollziehen. Sicherlich baue ich Dinge die mir bei anderen gut gefallen auch bei mir ein, so ist mein Kalkulationstool über die Zeit immer weiter angewachsen.

Damit du ebenfalls das beste Kalkulationstool bekommst kannst du dir entweder meine Vorlage runterladen, oder du setzt dich an deinen Rechner öffnest Excel und baust dir selbst eins. So habe ich es getan. Wenn du mein Tool betrachtest wird dir eventuell eine gewisse Ähnlichkeit zum Immocation Kalkulationstool auffallen, das liegt daran, dass es die Grundlage war. Bevor Immocation zu dem wurde was es jetzt ist hießen Stefan und Marco zusammen noch Excel für Immobilien.

Auf YouTube konnte man über den gleichnamigen Kanal die Erstellung des damaligen Tools begleiten. In mehreren Videos wurde die wie bei einer Anleitung aufgezeigt wie du dein eigenes Renditetool mi Excel erstellen kannst. Schau doch mal bei YouTube vorbei und baue es nach, oder nutze meins und passe es auf deine Wünsche und Bedürfnisse an.

Falls du jedoch nicht allzu affin in Excel bist und die paar Stunden für die Erstellung eines Tools nicht aufwenden willst kannst du wie bereits erwähnt mein Tool herunterladen oder das von Immocation benutzen. Es ist ebenfalls sehr umfangreich und gut, ich habe es selbst auch. Ein weiteres Tool das ich sehr empfehlenswert finde, ist das von Immlab, es soll noch erweitert werden und das Update kommt laut meinen Informationen nächste Woche raus. Bisher finde ich es super, wenn das Update kommt kann es noch besser werden. Das Gute daran im Gegensatz zum Immocation Tool gibt es auch in der kostenlosen Version den vollen Umfang an Features.

Fazit

Natürlich kannst du dir ein Kalkulationstool im Internet herunterladen oder kaufen, aber es ist dann nicht deins. Du musst erst einmal Zeit aufwenden, um es und die Rechnungen zu verstehen. Das kann am Anfang sinnvoll sein, letztendlich bauen sich die meisten Kapitalanleger/Investoren, die ich kenne und verfolge jedoch ihr eigenes Tool. Deshalb ist meine Meinung dahin gehend, ein eigenes Rechentool zu bauen, das geht mit Grundlagenkenntnissen in Excel sehr gut. Vorteile hierbei, das positive Gefühl etwas selbst erstellt zu haben, du kennst dich bestens damit aus und du verstehst die Rechnungen im Hintergrund.

Mein Tipp also, öffne Excel und lege los. Nimm gerne mein Tool als Vorlage oder schau bei Excel für Immobilien vorbei.

Falls ich noch einen ausführlicheren Bericht zu meinem Kalkulationstool schreiben soll, in dem ich die Funktionsweise näher erkläre, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.