18. Juni 2020
Cashflow

Cashflow Bericht Januar 2020

In diesem Beitrag möchte ich dir erstmals meinen monatlichen Cashflow vor Steuern und Rücklagen aufzeigen. Ich habe bewusst vor Steuern und Rücklagen gewählt, da ich zum einen versuchen werde möglichst wenig Steuern dafür zu zahlen und zum anderen werden Reparaturen aus den Rücklagen bezahlt und tauchen dann als Ausgaben in der Übersicht auf. Die Steuern werden dann ebenfalls aus den Steuerrücklagen beglichen und werden dann in der Tabelle berücksichtigt. Zukünftig werde ich diese Cashflow Übersicht jeden Monat veröffentlichen und zu jeder Wohnung noch eine Kleinigkeit schreiben.

Cashflow aus Investment Nr. 1

Meine erste Eigentumswohnung habe ich in Wolfach gekauft (Die erste Wohnung). Sie ist seit November 2019 vermietet und bringt mir seither einen positiven Cashflow. Bisher gab es nichts zu beanstanden oder zu reparieren. Die Mieter haben bisher immer pünktlich und in voller Höhe ihre Miete beglichen.

Leider haben Sie mir aber Ende Januar mitgeteilt, dass Sie aus persönlichen Gründen, die ich auch nachvollziehen kann, die Wohnung zum 30.04.2020 kündigen werden. Ich werde mich hier also um einen Nachmieter kümmern. Die Wohnung ist bereits inseriert und es gibt auch schon Interessenten. Im Februar werde ich dann eine Besichtigung durchführen, und mich für einen neuen Mieter entscheiden. Ich möchte einen möglichst nahtlosen Übergang hinbekommen um keinen Leerstand zu haben. Ich bin jedoch positiv gestimmt dies zu erreichen. Die Wohnung wird dann für 850 € warm vermietet werden, also 20 € mehr im Monat, dies erhöht meinen Cashflow dann auf knapp 240 € vor Steuern und IHR.

Hier findest du meine erste Wohnung in der Portfolio Übersicht.

Cashflow aus Investment Nr. 2

Meine Zweite Eigentumswohnung besitze ich seit November 2019. Schon vor dem Kauf war klar, dass die Mieter zum 31.12.2019 ausziehen werden. Deshalb habe ich direkt nach dem Kauf damit begonnen einen neuen Mieter zu suchen. Auf Grund der sehr großen Nachfrage konnte ich die Wohnung auch direkt zum 15.01.2020 vermieten. Hierbei konnte die recht geringe Miete von 480 € kalt auf 530 € erhöht werden. Dies Spiegelt sich natürlich auch in meinem Cashflow wieder.

Da die Wohnung im Januar nur einen halben Monat vermietet ist, habe ich auch nur die halbe Miete für den Januar. Hinzu kommen noch Stromkosten für die Zeit in der kein Mieter in der Wohnung war. Beides führt im Januar zu einem negativen Cashflow für meine zweite Wohnung, dieser wird dann aber ab Februar positiv ausfallen.

Fazit zum Cashflow Bericht

Wie man sieht hat man als Vermieter nicht immer gleichbleibende Einnahmen, sie schwanken durch Reparaturen, Mieterwechsel, Nachzahlungen oder sonstiges. Auch wenn ich sicher bin das in den nächsten Monaten fast nie die gleiche Zahl am Monatsende dasteht, ist es für mich erst mal vorrangig, dass ich die Kreditraten bedienen kann und am Ende des Monats unterm Strich ein positiver Cashflow steht.

Meine erste Wohnung bleibt was die Vermietung angeht ein kleines Sorgenkind, mehr darüber erfährst du in meinem Artikel „Die erste Wohnung“. Ich hoffe das mir der neue Mieter lange erhalten bleibt und es ein angenehmes Mieter-Vermieter-Verhältnis geben wird.

Im Zuge der Neuvermietung meiner zweiten Wohnung, konnte der monatliche Cashflow für sie um satte 50 € gesteigert werden. Hier wie auch bei meiner ersten Wohnung gäbe es noch Luft nach oben, was die Miete betrifft, mir ist es jedoch nicht wichtig den letzten Euro aus meinen Wohnungen heraus zu holen, sondern zufriedene und langfristige Mieter zu haben.

Ab Februar werde ich dann die volle Miete erhalten und wieder einen positiven Cashflow erzielen. Dann sollte anstatt des negativen Cashflows ein Plus von ca. 135 € dastehen. Ich bin gespannt wie sich meine beiden Investments entwickeln werden, da ich ja noch ganz am Anfang meiner Investorenkarriere stehe.

Was hältst du von der Offenlegung meines monatlichen Cashflows. Würdest du hierbei etwas anders machen? Schreib es doch einfach in die Kommentare.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs, das motiviert mich weitere Artikel zu verfassen. Mir macht es sehr viel Spaß, dir mit meinen Beiträgen dabei zu helfen dem Hamsterrad zu entkommen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und mit Ruhe und Gelassenheit deiner (Früh-)Rente entgegen zu sehen. Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben kannst du gerne die Kommentarfunktion nutzen oder mir direkt eine Nachricht senden.

Beste Grüße, dein Immobeginner Timo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.